Nachhaltig unterwegs in Afrika: Beispiele von einer Senegal-Gambia-Tour

Naturfreundereisen in verschiedene afrikanische Länder haben seit etwa 15 Jahren Tradition. Schwerpunktland für die Naturfreunde Internationale (NFI) ist dabei Senegal. Bei all diesen Reisen stand und steht nicht das „Abhaken“ von Natur- und Kulturhighlights im Vordergrund, sondern das sensible Kennenlernen von Land und Leuten und der Naturfreundearbeit, Begegnungen mit Einheimischen, sowie gemeinsame Erlebnisse europäischer und afrikanischer NaturfreundInnen. Weiterlesen „Nachhaltig unterwegs in Afrika: Beispiele von einer Senegal-Gambia-Tour“

Warum ich (trotzdem) reise!

“Wir sollten wieder sesshaft werden, statt permanent unterwegs zu sein und CO2 zu emittieren.” Die Aussage war noch eine der harmloseren, die der Volkswirt und Attac-Berater Niko Paech im Interview mit der “Süddeutschen Zeitung” getroffen hat. Der Standpunkt von einem, der radikal lebt, was er empfiehlt und selbst nur ein einziges Mal in seinem Leben in einem Flieger gesessen ist, rütteln ganz schön an mir. Und nein, das liegt nicht daran, dass ich sie im Flugzeug auf dem Weg nach Porto zu meiner ersten Travel Blogger Konferenz lese. Aber paradoxer könnte die Situation wohl kaum sein. Weiterlesen „Warum ich (trotzdem) reise!“

Verantwortlicher, Öko- oder doch nachhaltiger Tourismus? Die Verwirrungen bei der Definition des Tourismus, den wir wollen [DE/EN)

For English version see below

Wenn ich Nachhaltigen Tourismus unterrichte, scheint es eines der schwierigsten Dinge für die Studierenden zu sein, den Unterschied zwischen Ökotourismus und Nachhaltigem Tourismus zu verstehen. Die Erklärung klingt eigentlich einfach: Ökotourismus ist eine Form des Tourismus, wie etwa Badetourismus, Kreuzfahrttourismus, Kulturtourismus etc., Nachhaltiger Tourismus ist eine Vision, eine Forderung für alle Tourismusformen.

Weiterlesen „Verantwortlicher, Öko- oder doch nachhaltiger Tourismus? Die Verwirrungen bei der Definition des Tourismus, den wir wollen [DE/EN)“

Klima-Fair-Reisen – Nachhaltigkeit bei Reisen in ferne Länder

Reisen in ferne Länder ermöglichen es, neue Kulturen und Landschaften kennenzulernen. Reisen – speziell Flugreisen – führen jedoch bekannterweise auch zu klimaschädlichen Emissionen. So betragen beispielsweise die Emissionen eines Hin- und Rückflugs zwischen Wien und New York pro Person fast doppelt so viel wie ein klimaverträgliches Jahresbudget eines Menschen erlauben würde. Mit optionalen CO2-Kompensationszahlungen für den Flug können CO2-reduzierende Projekte finanziert werden und stellen bei Strecken, bei denen ein Flug von Nöten ist, eine Möglichkeit der klimaverträglichen An- und Abreise dar. Weiterlesen „Klima-Fair-Reisen – Nachhaltigkeit bei Reisen in ferne Länder“