Vom Widerspüchlichen, auf Reisen „authentisches Erleben“ zu suchen – eine selbstkritische Betrachtung

…der schmale Grat zwischen „authentischem Erleben“, Massentourismus-Kitsch und andererseits eher ödem, banalem Alltagsleben ist auch für mich „Tourismusprofi“ oft trickreich und herausfordernd! Dieser Blogeintrag soll ev. nachdenklich stimmen, aber bitte NICHT destruktiv „rüberkommen“: Unsere Welt IST WUNDERSCHÖN!
 (Aber unsere Erwartungen sind komplex und manchmal schwierig zu erfüllen …) Weiterlesen „Vom Widerspüchlichen, auf Reisen „authentisches Erleben“ zu suchen – eine selbstkritische Betrachtung“

Mongolei: Besuch bei den Nomaden

Weiß und rund stehen sie wie Tupfer in der mongolischen Landschaft. Die Jurten der Nomaden sind von außen total unscheinbar. Aber von innen gleichen manche von ihnen einem kleinen Sommerpalast.  Eindrücke von einem Besuch bei einer nomadischen Familie am Hovsgol-See. Weiterlesen „Mongolei: Besuch bei den Nomaden“

Klo-Abenteuer in Asien! Wie machen die Asiaten das mit ihren Hintern?

„Entschuldigen Sie die intime Frage: Wie machen Sie das mit Ihrem Hintern?“ Wie oft habe ich diese Frage in den vergangenen 3 Wochen nun schon insgeheim in meinem Kopf formuliert. Mindestens 50 mal seit dem Moment, als ich begriffen habe, dass die in Thailand und Nachbarländern neben jedem Toilettensitz angebrachte Wasserstrahlpistole keine innovative Alternative zur Klobürste ist, sondern eine traditionelle Alternative zu Klopapier. Weiterlesen „Klo-Abenteuer in Asien! Wie machen die Asiaten das mit ihren Hintern?“

The Akha Experience – lessons from a finally failed successful project

The case of the project Akha Experience in Northern Laos shows an example of a project that started promising and successful over several years. Nevertheless it was a failure at the end, as several basic determinants for a long-lasting sustainable development were not taken sufficiently into consideration. Weiterlesen „The Akha Experience – lessons from a finally failed successful project“

Be prepared, not scared – travelling alone as a woman in India!

I have pondered for quite some time if I should write this article at all. So much has been said about the safety of women in India following the events on 16 December 2012 in Delhi when six men gang-raped a young woman who later died from her horrendous injuries that I feel the term “gang-rape” is used with an awful ease these days. Having spent the past 100 days mostly on my own in places big and small, crowded and deserted, in people’s homes and hotels, on streets, trains and buses, I feel a need to express my view to other female solo travellers who might be concerned about whether India is a safe place to go. Weiterlesen „Be prepared, not scared – travelling alone as a woman in India!“

Myanmar – Lass uns die Reise beginnen

Myanmar steht für das „Land des Lächelns“ und für eineWelt, die aus unzähligen Pagoden, Tempeln, aus fröhlichen Festen und farbenfrohen Trachten, aus Handwerk und alten Traditionen besteht. Nach über 50 Jahren Militärdiktatur hat sich die politische Situation im Land seit den Wahlen im November 2010 stark verändert. Myanmar befindet sich derzeit in einem tief greifenden Transformationsprozess von der Diktatur zur Demokratie, der das Land vor viele Herausforderungen stellt – auch im Tourismus. Weiterlesen „Myanmar – Lass uns die Reise beginnen“