Myanmar – Lass uns die Reise beginnen

Myanmar steht für das „Land des Lächelns“ und für eineWelt, die aus unzähligen Pagoden, Tempeln, aus fröhlichen Festen und farbenfrohen Trachten, aus Handwerk und alten Traditionen besteht. Nach über 50 Jahren Militärdiktatur hat sich die politische Situation im Land seit den Wahlen im November 2010 stark verändert. Myanmar befindet sich derzeit in einem tief greifenden Transformationsprozess von der Diktatur zur Demokratie, der das Land vor viele Herausforderungen stellt – auch im Tourismus. Weiterlesen „Myanmar – Lass uns die Reise beginnen“

Tourismus und Frieden – Reise in den Eastern Shan State Burmas

 

Ein schwer geprüftes Land

Es vergeht kein Jahr ohne negative Schlagzeilen aus der politischen Welt Burmas. Seit 1962 regiert das Militär und verhindert mit brutaler Gewalt jeden Versuch der Opposition, das Land wieder von diesem Joch zu befreien. Die ganze Welt kennt den Leidensweg der Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi. 1990 errang sie bei freien Wahlen mit ihrer Partei National League for Democracy einen Erdrutschsieg. Wenige Monate danach erklärte das Regime in Rangoon das Wahlergebnis für ungültig und schlug die folgenden Proteste blutig nieder. 14 der letzten 20 Jahre verbrachte Aung San Suu Kyi unter Hausarrest und erst vor wenigen Wochen wurde sie zu weiteren 18 Monaten Ausgangssperre verurteilt. Ein schlechtes Vorzeichen für die kommenden Wahlen im Jahr 2010.

Weiterlesen „Tourismus und Frieden – Reise in den Eastern Shan State Burmas“