Virtuelle Reise nach Senegal & Gambia | Voyage virtuel au Sénégal & en Gambie | Virtual journey to Senegal & The Gambia

TAG 4 +++ JOUR 4 +++ DAY 4

français | english

Ganz Janjanbureh ist auf den Beinen. Heute ist der große Tag des Kankurang-Festivals. Schon beim Frühstück hören wir Trommelwirbel von allen Seiten. Maskierte Gestalten marschieren und tanzen durch die Stadt, besuchen uns im Hotel – es sind die „Kankurangs“ und andere Figuren aus der Tradition der Mandinka und anderer Ethnien. Kinder laufen kreischend vor den zum Teil furchterregenden Gestalten davon, TouristInnen zücken ihre Kameras.

Weiterlesen „Virtuelle Reise nach Senegal & Gambia | Voyage virtuel au Sénégal & en Gambie | Virtual journey to Senegal & The Gambia“

Virtuelle Reise nach Senegal & Gambia | Voyage virtuel au Sénégal & en Gambie | Virtual journey to Senegal & The Gambia

TAG 3 +++ JOUR 3 +++ DAY 3

français | english

Bereit zur Abfahrt! (Photo: Doris Banspach)

Nun startet unsere Rundreise in die Landschaft des Jahres!

Etwa 200 km auf der gut ausgebauten Nationalstraße „Route nationale No.1“ liegen bis Kaolack vor uns. Wir durchfahren die belebte, historisch bedeutsame Stadt Rufisque und viele kleinere Orte. Zahlreiche Läden und vor allem die Verkaufsstände am Straßenrand fallen auf, mit dem reichhaltigen Obst- und Gemüseangebot.

Weiterlesen „Virtuelle Reise nach Senegal & Gambia | Voyage virtuel au Sénégal & en Gambie | Virtual journey to Senegal & The Gambia“

Virtuelle Reise nach Senegal & Gambia | Voyage virtuel au Sénégal & en Gambie | Virtual journey to Senegal & The Gambia

TAG 2 +++ JOUR 2 +++ DAY 2

français | english

Früh am Morgen treffen wir uns im Restaurant-Bereich „unseres“ Hauses zum Frühstück und machen uns miteinander bekannt. 108 TeilnehmerInnen aus 9 Ländern sind bei dieser virtuellen Reise dabei.

Vorstandsmitglieder von ASAN, angeführt von Mamadou Diallo und Mamadou Mbodji geben einen Ausblick auf die Reise. Einige der Vorstandsmitglieder werden uns abwechselnd auf der Reise begleiten.

Weiterlesen „Virtuelle Reise nach Senegal & Gambia | Voyage virtuel au Sénégal & en Gambie | Virtual journey to Senegal & The Gambia“

Virtuelle Reise nach Senegal & Gambia | Voyage virtuel au Sénégal & en Gambie | Virtual journey to Senegal & The Gambia

TAG 1 +++ JOUR 1 +++ DAY 1

français | english

Herzlich willkommen zu unserer virtuellen Reise nach Senegal & Gambia, in die „Landschaft des Jahres“!

Wir freuen uns auf spannende zwei Wochen und viele Erlebnisse und Begegnungen in einer interessanten Region. Wir, das sind Mamadou Mbodji, Stellvertretender Generalsekretär der Naturfreunde Senegal und ich, Ingeborg Pint, Afrikareferentin und langjährige Reiseleiterin der Naturfreunde Internationale (NFI).

Ihr erhaltet nun täglich Informationen über die Etappen unserer Reise. Ergänzt werden sie durch kurze thematische Beiträge, Stimmen aus der Bevölkerung und Links zu Hintergrundinfos für alle, die sich über das eine oder andere Thema umfassender informieren wollen.

Weiterlesen „Virtuelle Reise nach Senegal & Gambia | Voyage virtuel au Sénégal & en Gambie | Virtual journey to Senegal & The Gambia“

Reise in die Landschaft des Jahres Senegal/Gambia im Januar 2020 | Journey to the Landscape of the Year Senegal/The Gambia in January 2020 | Voyage dans le Paysage de l’Année Sénégal/Gambie en janvier 2020

Community Based Tourism als Zukunftschance für junge Menschen in Gambia | Community Based Tourism – Creating opportunities for young people’s future in The Gambia

english version below

Gambia gehört zu den weltweit am wenigsten entwickelten Ländern. Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind die Landwirtschaft und der Tourismus. 60 Prozent der Bevölkerung sind unter 25 Jahre alt, die Jugendarbeitslosigkeit ist hoch. Armut und fehlende Beschäftigungsmöglichkeiten sind einer der Hauptgründe, warum immer mehr – vor allem junge – Menschen das Land verlassen.

Die Initiative Youth Empowerment Project (YEP) möchte die Zukunftschancen insbesondere für junge Menschen im Land verbessern. YEP verfolgt einen marktorientierten Ansatz und zielt darauf ab, die bestehenden Systeme, Strukturen und Dienstleistungen der Jugendförderung zu stärken, um Arbeitsplätze zu schaffen. Ziel ist es, die Fähigkeiten der Jugendlichen entsprechend den Marktanforderungen zu verbessern. Das Projekt bietet Jugendlichen, die an einem Einstieg in die gewerbliche Landwirtschaft, in den Dienstleistungssektor oder in den Tourismus interessiert sind, neue Berufschancen und damit Zukunftsperspektiven.

Ein Schwerpunkt ist die Ausbildung von jungen Frauen und Männern als „Community Based Tourism TrainerInnen“. ISATOU FOON ist die erste junge Frau, die diese Ausbildung erfolgreich absolviert hat. Im Interview spricht sie über ihre Motivation und ihre Ziele:

Weiterlesen „Community Based Tourism als Zukunftschance für junge Menschen in Gambia | Community Based Tourism – Creating opportunities for young people’s future in The Gambia“